Geographinnen und Geographen zeichnet die Fähigkeit aus, räumliche Phänomene, Formen, Prozesse, Strukturen und Funktionen, sowie deren Veränderungen wahrzunehmen und zu interpretieren. Um dasBeobachten von geographischen Aspekten im Raum zu schulen, das Beschreiben und Erklären von räumlichen Strukturen und Phänomenen einzuüben sowie das Erkennen räumlicher Zusammenhänge zu erlernen, bieten Exkursionen im Rahmen des Studiums der Geographie vielfältige Möglichkeiten Fachwissen auf theoretischer Ebene mit praktischen Erfahrungen an ausgewählten Raumausschnitten zu verknüpfen.

Hier finden Sie eine Auswahl an Exkursionen, die von der Arbeitsgruppe Sozialgeographie organisiert und durchgeführt wurden:

2017   Leipzig und Berlin

2016   Niederlande

2015   Estland

2015   Nicaragua

2014   Northern Sweden and Finland

2013   Skandinavien

2012   Öresund

2010   Malta

Einführungsexkursionen


Im Rahmen der Exkursion Skandinavien fand ein Fotowettbewerb unter den teilnehmenden Studierenden statt. Ziel war es den Studierenden die Möglichkeit zu geben, das auf der Reise erlernte Wissen auf kreative Art umzusetzen. Das erkennen sozialräumlicher Prozesse, deren bildhafte Darstellung und anschließende textliche Erläuterung trug zur Kompetenzentwicklung in der Vermittlung fachrelevanter Inhalte bei. Die GewinnerInnen-Liste sowie eine weitere Auswahl an hervorragenden studentischen Beiträgen finden sie hier: Fotowettbewerb

Kontakt      Impressum